1.1 Zweck – Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (folgend “AGB” genannt) dienen als Rechtsgrundlage für die Dauer des Vertragsverhältnisses zwischen .netmind, ein Service der webmastaz gmbh, Schweiz (nachfolgend “.netmind” genannt), und dem Kunden, welcher durch Verwendung der Webseite www.netmind.ch ein Produkt bestellt. Für Domainregistrierungen (AGB Domainregistrierung) und Servermieten (AGB Serververmietung) gelten spezielle AGB. Die AGB unterstehen schweizerischem Recht mit .netminds Gesellschaftssitz als ausschliesslicher Gerichtsstand.

1.2 Beginn – Das Vertragsverhältnis kommt mit der Inbetriebnahme seitens .netmind aufgrund der durch den Kunden aufgegebenen Online-Bestellung zustande. .netmind behält sich das Recht vor, eine Bestellung ohne Zahlungseingang nach 30 Tagen als erloschen zu betrachten.

1.3 Dauer – Der Vertrag wird für die Dauer eines Jahres abgeschlossen. Dieser kann 30 Tage vor Ablaufdatum des Hosting Abonnements, durch eine der Vertragsparteien gekündigt werden. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn eine der Vertragsparteien den Vertrag nicht fristgerecht kündigt. Die Rückerstattung vorausbezahlter Kosten bei einer vorzeitigen Vertragsbeendigung ist ausgeschlossen.

1.4 Abweichungen – Von den AGB teils abweichende bzw. diese ergänzende Vereinbarungen haben nur aufgrund einer von beiden Vertragsparteien bestätigten Sondervereinbarung Gültigkeit und haben auf die Anwendbarkeit der restlichen Bestimmungen keinen Einfluss.

2. Zahlungsbedingungen

2.1 Preise – Es gelten grundsätzlich die unter www.netmind.ch veröffentlichten Preise. .netmind behält sich das Recht vor, diese aufgrund von geänderten Gegebenheiten jederzeit anzupassen. Solche Änderungen haben für bestehende Verträge erst bei dessen Verlängerung Gültigkeit, sei dies zum Vor- oder Nachteil des Kunden. Die Rückerstattung vorausbezahlter Kosten ist in einem solchen Fall oder auch bei einer vorzeitigen Vertragsbeendigung auf Wunsch des Kunden ausgeschlossen.

2.2 Zahlungsfrist – Es gilt Vorauszahlung mit einer Frist von 10 Tagen. Bei der Vertragsverlängerung wird rund 20 Tage vor Ablauf die nachfolgende Periode in Rechnung gestellt.

2.3 Zahlungserinnerung – Wir versenden nach 10 Tagen eine Zahlungserinnerung, diese ist kostenlos und wird per Email zugestellt. Für nach Verzugseintritt (5 Tage Kadenz erste Mahnung, 5 Tage Kadenz zweite Mahnung) entstandene Mahnkosten berechnen wir eine Mahnkostenpauschale in der Höhe von CHF 10.00. Weitergehende Ansprüche, insbesondere hinsichtlich der Durchsetzung der Forderung durch .netmind, unser Inkassobüro oder einen Rechtsanwalt, werden in Folge verrechnet.

2.4 Zahlungsverzug – Bei Zahlungsverzug kann .netmind, die Inanspruchnahme der Dienstleistungen aussetzen und/oder den Vertrag fristlos (ohne Entschädigung) aufheben. Eine Wiederaufschaltung der Dienstleistung wird mit einer Pauschale verrechnet.

2.5 Zahlungsart – Die Zahlungsart bestimmt der Kunde bei der Bestellung unter der gegebenen Auswahl selbst. Die Änderung der Verrechnungsart ist auf Wunsch des Kunden jederzeit möglich. Der Kunde erhält eine Rechnung bzw. Zahlungsbestätigung per E-Mail.

3. Rechte und Pflichten von .netmind

3.1 Leistungen – .netmind ist für die Leistungserbringung gemäss dem vom Kunden beanspruchten Angebot, dessen Produktebeschrieb unter www.netmind.ch veröffentlicht ist, verantwortlich. Bei der Art und Weise der für diese Dienstleistungen notwendige Umgebung ist .netmind in allen Belangen frei, beispielsweise können in- und ausländische Unternehmen bzw. Dritte beigezogen werden. Auch Änderungen hierbei sind im Ermessen von .netmind vorzunehmen.

3.2 Anpassungen – .netmind behält sich das Recht vor, die AGB, weitere Vertragsbestandteile gemäss Ziffer 1.4 oder ein Angebot bzw. einzelne Bestandteile davon jederzeit ohne Mitteilung an sich ändernde Gegebenheiten anzupassen. Sofern nicht anders angekündigt, treten solche Änderungen jeweils mit sofortiger Wirkung in Kraft. Es wird diesbezüglich auf Ziffer 4.1 hingewiesen.

3.3 Leistungsunterbindung – .netmind ist bei Nichteinhaltung einer Pflicht des Kunden gemäss Ziffer 4 – sei dies vorsätzlich, unwissentlich oder fremdverschuldet – zur umgehenden Sperrung oder Entfernung des betreffenden Accounts, Servers, Dienstes, Inhalts, Programms usw. berechtigt. Durch Behebung des Missstands kann sich der Kunde wenn nötig von der jeweils ergriffenen Sanktion befreien. Bei einer schwerwiegenden oder wiederholten Verletzung einer Pflicht behält sich .netmind die frist- und entschädigungslose Vertragsbeendigung wie auch den Rechtsweg gegen den Kunden vor.

3.4 Mitteilungen – .netmind ist berechtigt, sämtliche Mitteilungen per Email an den Kunden zu richten, eingenommen aber nicht ausschliesslich Ankündigungen zu Produkteneuerungen oder technischen Unterhaltsarbeiten, Zahlungserinnerungen, Einrichtungs- oder Kündigungsbestätigungen, verlorene Zugangsdaten usw. Liegt .netmind hierbei eine Kontaktadresse vor, die seit der Bestellung des Kunden keine Gültigkeit mehr hat, ist .netmind zu zusätzlichen Abfragen von Einträgen (.netmind Control Panel, öffentliche WHOIS-Datenbank zu Domain-Namen o.ä.), mit welchen die Kontaktadresse als eindeutig autorisiert zugeordnet werden kann, berechtigt.

4. Rechte und Pflichten des Kunden

4.1 Sonderkündigung – Dem Kunden steht das Recht auf die fristlose Kündigung mit Anspruch auf die anteilmässige Rückerstattung vorausbezahlter Kosten für die restliche Vertragsdauer zu, sofern diesem aufgrund einer Änderung gemäss Ziffer 3.2 ein Nachteil entsteht, der ihn zum Zeitpunkt der Bestellung vom Vertragsabschluss abgehalten hätte, was der Kunde glaubhaft nachzuweisen hat.

4.2 Bezahlung – Der Kunde ist unter Einhaltung von Ziffer 2 zur Zahlung der Kosten während der gesamten Vertragsdauer verpflichtet.

4.2.1 Zusatzarbeiten – Arbeiten, die nicht in .netminds Aufgabenbereich bzw. des jeweiligen Produkts geltenden Leistungskatalog fallen, können seitens .netmind abgelehnt oder dem Kunden gemäss dafür angefallenem Aufwand branchenüblichen Stundensätzen zufolge in Rechnung gestellt werden, in der Regel nach Einheiten von halben Stunden berechnet.

4.2.2 Traffic – Bei Produkten mit begrenztem Datentransfervolumen wird dem Kunden bei einer Überschreitung der jeweiligen Limite während eines Kalendermonats der angefallene Mehr-Traffic im darauf folgenden Monat gemäss veröffentlichtem Preis in Rechnung gestellt.

4.3 Nutzung – Der Kunde ist zur ordentlichen Nutzung der ihm angebotenen Leistungen verpflichtet. Der Wiederverkauf der beanspruchten Leistungen oder Teile davon ist grundsätzlich untersagt. Bei einer unentgeltlichen Weitergabe von bestimmten Nutzungsrechten ist der Kunde zur Unterrichtung des jeweiligen Dritten verantwortlich und haftet grundsätzlich auch für diesen.

4.3.1 Missbrauch – Aktivitäten wie auch die Förderung dieser oder Beteiligung an solchen, die gemäss allgemein bekannter Internet-Verhaltensregeln (Netiquette/RFC1855) als unwillkommen gelten, sind nicht erlaubt. Hierzu zählen unter anderem die unaufgeforderte Verbreitung nicht erwünschter Nachrichten (Spam, UCE) sowie Angriffe gegen andere mit dem Internet verbundenen Systeme (DDoS Attack, Spoofing usw.). Die Bestimmung über die Definition bezüglich der Netiquette bzw. dessen Bestandteile steht hierbei .netmind zu. Ferner kann ein übermässiger Verbrauch von System- bzw. Netzwerkressourcen nicht geduldet werden, sprich wenn die verfügbaren Ressourcen zum Nachteil anderer Kunden beeinträchtigt werden.

4.3.2 Einschränkung – Der Kunde verzichtet auf das Betreiben oder auch die direkte oder indirekte Förderung so genannter Adult- und Download-Sites bzw. -inhalten. Dazu gehören ebenfalls Webseiten mit Escort-Service, Erotikseiten, wie z.B. von Erotiksalons und Studios.Der Kunde verzichtet des weiteren, Webseiten, die hauptsächlich Inhalte zum Downloaden resp. Streamen anbieten, zu betreiben. Ausnahmen sind nur mit .netminds jederzeit widerrufbarem Einverständnis möglich. Des weiteren ist der Kunde zur Einhaltung der Speicherplatzobergrenze verpflichtet. Generell untersagt sind IRC-Dienste (inkl. Bots, Bouncer usw.). Ferner verzichtet der Kunde auf die Ausführung von Programmen oder Scripts bzw. das Betreiben von Sites, welche die Systemressourcen zum Nachteil anderer Kunden beeinträchtigen.

4.4 Haftung – Der Kunde haftet selbst und alleinig für sämtliche mit dem von ihm genutzten Account bzw. Server im Zusammenhang stehenden Inhalte und Handlungen. Mit Ausnahme von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit seitens .netmind, wobei der Anspruch einzig auf den unmittelbar erlittenen Schaden und den Gegenwert der beanspruchten Leistungen beschränkt ist, sowie allfällig gewährten Leistungsgarantien verzichtet der Kunde bei Betriebsunterbrüchen, Ausfällen einzelner Dienste, Datenunsicherheiten oder -verluste usw. auf jegliche Art von Haftungsansprüchen gegenüber .netmind, eingenommen aber nicht ausschliesslich Schadenersatzforderungen.

4.5 Kontaktadresse – Der Kunde ist bei Adressänderung (auch Email Kontaktadresse) verpflichtet, dies entsprechend via Email mitzuteilen, um Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme zu unterbinden.

5. Datenschutz

5.1 Datenschutz – Der .netmind bekannte Daten des Kunden werden nicht an Dritte weitergegeben. Die .netmind hält sich zudem an die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes. Jeder Kunde kann verlangen, dass seine Daten in der Datenbank gelöscht werden, sobald der Vertrag aufgehoben ist.